Leistungsangebot



Die Kernkompetenzen des Zentrums liegen in den Bereichen Metadaten und Terminologie sowie Dienstleistungsforschung (Service Engineering und Management) und resultieren aus den Forschungsgebieten der vertretenen Hochschullehrer

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte ergeben sich aus Forschungs- und Umsetzungsprojekten. So strebt das Zentrum für den Bereich E-Learning eine Schwerpunktbildung an. Basis sind hier Weiterentwicklungen und Umsetzungen aus universitären Projekten (z. B. das Projekt „Elate“).
In den Kernbereichen bieten wir folgende Leistungen an:

Service Engineering und Management

Immer mehr Dienstleistungen sind IT-basiert. Dies gilt für Services im Bereich Medien, Finanzen, Telekommunikation, Technische Dienstleistungen, IT-Dienstleistungen oder eBusiness-Dienste gleichermaßen. Darüber hinaus ist ein starker Trend hin zu wissensbasierten Dienstleistungen festzustellen. Die methodische Unterstützung für die Entwicklung und Erbringung von Dienstleistungen ist jedoch bisher mangelhaft.
Um dem Bedürfnis nach professionellen Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeugen innerhalb der Dienstleistungswirtschaft Rechnung zu tragen, bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen;
  • Bereitstellung von innovativen Werkzeugen zur Kreativitätsunterstützung, Modellierung und Simulation;
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung neuer Dienstleistungsprodukte;
  • Hilfestellung bei der Internationalisierung von Dienstleistungen;
  • Entwicklung von individuellen Konzepten der Kundeninteraktion;
  • Entwicklung von Integrationskonzepten im Rahmen von Web Service Architekturen.

Wir bieten Ihnen ein standardisiertes Dienstleistungspaket für die Dienstleistungswirtschaft und organisieren für Sie fachliche Weiterbildungsveranstaltungen.
Ansprechpartner: Prof. Klaus-Peter Fähnrich E-Mail

Metadaten und Terminologie

Die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen für das Wissensmanagement stabilisiert sich deutlich. Die Möglichkeit, vom Kunden bereitgestellte Daten für die automatische Inhaltsanalyse zu nutzen, erweist sich zunehmend als Wettbewerbsvorteil.
Zur weiteren Erschließung des Marktes für Wissensmanagement können durch Absenkung der Projekteinstiegskosten sowie zur besseren Positionierung der eigenen Produkte und Dienstleistungen branchenspezifische Wissensdaten aufgebaut und in Form von Metadaten zugänglich gemacht werden.
Unser Leistungsangebot in diesem Bereich umfasst:

  • die Bereitstellung allgemeiner branchenspezifischer Daten für das Wissensmanagement,
  • die Erstellung kundenspezifischer Daten,
  • Modellierung und Strukturierung dieser Wissensdaten in Form von standardisierten Metadaten und 
  • Durchführung von Fachseminaren zu Fragen des Wissensmanagements.

Derartige branchenspezifische allgemeine Wissensdaten werden in fast jedem Kundenprojekt verlangt. Die kostengünstige Verfügbarkeit derartiger Wissensdaten erleichtert den Einstieg in ein Wissensmanagement-Projekt.
Ansprechpartner: Prof. Gerhard Heyer E-Mail

E-Learning

Die Kompetenzen und Aktivitäten des Zentrums für Informations-, Wissens- und Dienstleistungsmanagement im Bereich E-Learning fußen auf Vorarbeiten und Kenntnissen am Lehrstuhl Betriebliche Informationssysteme des Instituts für Informatik der Universität Leipzig. Im Fokus steht die technologische Seite moderner webbasierter E-Learning-Konzepte. Wir wollen das Know-how und die Erfahrungen auf diesem Wege weiterentwickeln und einem breiten Interessentenkreis außerhalb des Instituts für Informatik verfügbar machen.
Die eingesetzten Softwarelösungen auf der Basis der J2EE unterstützen ein gestuftes Rollenkonzept. Lehrkräfte, Tutoren und Studenten haben über einfache Weboberflächen die Möglichkeit, die Organisation verschiedener Aktivitäten (Einschreibung in Lehrveranstaltungen und Gruppen, News, Forum, Bereitstellung von Online-Materialien, Begleitung des Übungsbetriebs, Prüfungsanmeldung, Online-Tests und -Prüfungen, Evaluierung usw.) online auszuführen oder zu unterstützen.
Wir bieten hier folgende Dienstleistungen und Unterstützung an:

  • Bereitstellung, Installation, Administration und Betreuung von Software-Installationen;
  • Mitarbeit an Entwicklung und Weiterentwicklung von frei verfügbaren Softwarekomponenten im Rahmen des unterstützten Architekturkonzepts;
  • Mitwirkung bei Systematisierung und Verallgemeinerung der gewonnenen Erfahrungen.

Ansprechpartner: Dr. Hans-Gert Gräbe, apl.Prof. E-Mail, Prof. Klaus-Peter Fähnrich E-Mail
E-Learning am Lehrstuhl für Betriebliche Informationssysteme



 
There are no files on this page. [Display files/form]
There is no comment on this page. [Display comments/form]

Information

Last Modification: 2010-05-24 18:30:58 by Kristina Faehnrich